Schulhunde

 

Tiergestützte Pädagogik mit Hunden in Bildungseinrichtungen

Schulhund/Kitahund Ausbildung

Der Kita/Schulhund gehört zum Bereich der tiergestützten Pädagogik und ist kein Therapiehund. Der Hundehalter, ein ausgebildeter Pädagoge/Erzieher, durchläuft zusammen mit seinem Hund eine intensive, stufenweise Ausbildung in Theorie und Praxis. Das Team (Mensch & Hund) kann in Schulen, Kitas und anderen pädagogischen Einrichtungen eingesetzt werden. In Kitas und Schulen kann das Team dazu beitragen, dass eine lernförderliche Atmosphäre geschaffen wird, wodurch Lernprozesse positiv beeinflusst werden. Kinder lernen leiser und konzentrierter ihre Arbeit zu erledigen. Durch Blickkontakt, Streicheln oder Lächeln tritt der Schüler in eine Beziehung mit dem Hund. Über einen Hund zu sprechen, fällt ihm oft leichter als über sich selbst. Unsere Kita/Schulhund Ausbildung haben wir darauf ausgelegt, den Hund in verschiedenen Fächern einzusetzen um eine Steigerung der Lernmotivation und der Nachhaltigkeit zu erzielen. Durch den aktiven Einsatz des Hundes werden die Fächer Mathematik, Deutsch, Sachkunde oder Sport zum tatsächlichen Erlebnis. Zusätzlich sind verschiedene Förderprogramme Bestandteil der Ausbildung.

Dauer und Kosten der Ausbildung:

• 20 UE Theorie
• 9 UE Praxis mit dem eigenen Hund Gruppenunterricht
• 3 UE Hospitation
• 6 UE Heimarbeit
• 3 UE Umsetzung in einer Einrichtung
• Die Unterrichtsstunden Hospitation und Heimarbeit werden individuell mit dem Teilnehmer abgestimmt.
• Begleitung bei der Umsetzung und Einbringung des Hundes in die jeweilige Einrichtung
• Die Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat

Die theoretische Ausbildung wird mit einem für den Einsatzbereich spezifisch entwickelten Sachkundetest geprüft und abgeschlossen.

Zertifizierung:
Erst nach erfolgreichem Abschluss von Theorie und Praxis werden die Ergebnisse durch die Organisation erfasst und anhand der Chipnummer des Hundes und dem bestandenen Sachkundenachweis der Person als Team zertifiziert. Die Zertifizierung ist nicht übertragbar auf weitere Hunde!
Die Daten werden in einem eigens konzipierten QM- System erfasst, um somit eine nachweisbare Qualität gewährleisten zu können.
Eine Re- Zertifizierung ist alle 12 Monate, ab Prüfungsdatum notwendig, um die Qualität der Einsatzfähigkeit des Hundes zu erhalten und zu dokumentieren.

Nach der Ausbildung:
Auch nach der Ausbildung stehen wir als Organisation für Rückfragen zur Verfügung. In unserem Netzwerk besteht die Möglichkeit sich mit Kollegen auszutauschen, oder neue Stundenbilder über unseren Server zu beziehen.

Die Kosten der Ausbildung: 895,00 € incl. Arbeitsmaterial und Prüfung.

Gerne beantworten wir weitere Fragen Telefonisch 02104/ 790 99 07 oder per E-Mail: info@projekthunde.de

Jedem Anfang wohnt der Zauber inne….
…….wusste schon Hermann Hesse. Vor jedem Ausbildungsbeginn prüfen wir die Teams auf ihre Eignung. Auch Mensch- Hund Teams, die einfach nur mal wissen möchten wie ihr aktueller Stand ist, können an dieser Eignungsprüfung teilnehmen. Das Alter und der Leistungsstand des Hundes werden bei der Eignungsprüfung berücksichtigt.

Ablauf und Termine siehe Neuigkeiten!!

Kosten & Termine:
60,00 € pro Hund ( Bei Anmeldung zu einer Ausbildung werden diese verrechnet)

Start der nächsten Schulhund Kitahund Ausbildung in Mettmann 

  1. Freitag den 15.02.2019
  2. Freitag den 14.06.2019
  3. Freitag den 22.11.2019

Als Lehrerfortbildung in folgenden Ländern auf folgenden Bildungsservern zu erreichen:
NRW
www.suche.lehrerfortbildung.nrw.de